Alanya,  
 
 

Home

Startseite

 

Unsere Angebote

Haus und Villa

Wohnungen

Penthouse / Dublex

 

Information

Wir über uns

Kunden über uns

Unser Service

Info Kaufabwicklung

So finden Sie uns

Besichtigung

Kontaktformular

 

Türkei  &  Alanya

Warum Türkei

Alanya Info

Video Türkei
Webcam Alanya
 

Weiteres

Für Verkäufer

Vertriebspartner

 

Wetter

Alanya Hamburg

Köln Berlin

München Amsterdam

Brüssel Wien
   

Video Alanya 2011

 
 
Neues aus Alanya und der Türkei

Schuleinschreibung in der Türkei

Es sind mittlerweile viele Ausländer in der Türkei wohnhaft und es ist nicht immer einfach die richtigen Informationen, wie in solch wichtigen Fragen der Ausbildung, zu bekommen. Unten werden die grundlegenden Bedingungen, um ein ausländisches Kind in der Türkei in einer Schule einschreiben zu lassen, beschrieben.


1. Eine gültige Aufenthaltsgenehmigung für mindestens 6 Monate – Näheres ist bei der Polizei zu erfahren.

2. Personalausweis / Pass des eigenen Landes

3. Familienangaben wie z.b. Name des Vaters und der Mutter, Datum und Ort der Geburt

4. Sie müssen akzeptieren, dass die Unterrichtssprache nur Türkisch ist

5. In Alanya zum Beispiel gibt es zwei Privatschulen/ College. Das sind die Özel Hamdullah Emin Pasa (OHEP) und Ufuk. Sie müssen sich an das Staatliche System und den Unterrichtsplan richten. Die Gebühren für ein Jahr beginnen ungefähr bei 3,000 Euro und in den Gebühren ist alles inklusive – Ausbildung, Bücher, Essen etc. ÖHEP gibt auch Türkisch Unterricht für nicht Muttersprachler. Detailliertere Informationen bezüglich der Kosten bekommen Sie auf Anfrage.

6. Es ist unbedingt notwendig Informationen von früher besuchten Schulen bezüglich des Bildungsstandes, zu erbringen. Diese müssen Sie auch auf Türkisch übersetzen lassen, und die Genehmigung in welche Klasse Ihr Kind eingestuft wird, kommt vom Bildungsministerium.

1. Mindestens 2 Fotos in Passfotogröße

Beachten Sie, dass alle angegebenen Dokumente auch in Kopie benötigt werden.

Auch wenn die Privatschule Türkisch Unterricht anbietet ist es sicherlich besser, wenn Ihr Kind sich schon vor Schulbeginn Türkischkenntnisse angeeignet hat. Es ist auch üblich, dass die Schulbehörde ein Kind eine Klasse niedriger einstuft als im Heimatland, wenn man vermutet, dass das Türkisch des Kindes nicht ausreicht, um den Unterricht zu folgen. Speziell in den Grundschulen gibt es nur wenige Lehrer die eine Fremdsprache sprechen.

zurück