Alanya,  
 
 

Home

Startseite

 

Unsere Angebote

Haus und Villa

Wohnungen

Penthouse / Dublex

 

Information

Wir über uns

Kunden über uns

Unser Service

Info Kaufabwicklung

So finden Sie uns

Besichtigung

Kontaktformular

 

Türkei  &  Alanya

Warum Türkei

Alanya Info

Video Türkei
Webcam Alanya
 

Weiteres

Für Verkäufer

Vertriebspartner

 

Wetter

Alanya Hamburg

Köln Berlin

München Amsterdam

Brüssel Wien
   

Video Alanya 2011

 
 
Neues aus Alanya und der Türkei

Neue Müllverwertungsanlage in Alanya

Die Stadt Alanya hatte im Jahr 2007 mit dem Bau einer neuen Müllverwertungsanlage in der Nähe des Dorfes Mahmurseydi begonnen. Jetzt konnten sämtliche Einheiten der Anlage in Betrieb genommen werden.

Der im Bezirk Alanya gesammelte gemischte Hausmüll wird ab sofort auf dem 2,7 Hektar großen Gelände ordnungsgemäß gelagert. Alanyas Bürgermeister Hasan Sipahioðlu informierte sich vor Ort über die Abläufe auf der neuen Anlage. Wie er bei dieser Gelegenheit bekannt gab, werden künftig Verpackungsmaterialien auch oberhalb der Umgehungsstrasse bis nach Kütürüp getrennt gesammelt werden. Bisher lief dieses Projekt nur im Zentrum der Stadt. Eine der wichtigsten Neuerungen auf diesen Mülldeponie ist die kontrollierte Lagerung des Mülls. Bereits in der Bauphase wurden im Boden der Deponie Rohre und Leitungen verlegt, die die nach der Lagerung des Abfalls entstehenden Flüssigkeiten ableiten werden. So wird verhindert, daß das Grund- und Oberflächenwasser verschmutzt werden kann. Zur Ableitung der entstehenden Gase wurde ebenfalls ausreichend Vorsorge getroffen. Zu diesem Zweck wurden Abzugsrohre installiert, über die diese Gase abgeleitet und anschließend aufgefangen werden können. Zum Schutz der Umwelt und der Umgebung der neuen Mülldeponie sind alle nötigen Maßnahmen getroffen worden.

Eine weitere Einheit der neuen Mülldeponie ist die Mülltrennungsanlage. Wie allgemein bekannt, werden seit 19 Monaten im Bezirk Alanya zur Wiedergewinnung von Rohstoffen Verpackungsmaterialien getrennt entsorgt. In den Stadtteilen Güllerpýnarý, Cumhuriyet, Çarþý, Hacet, Þekerhane, Kadýpaþa, Saray und Kýzlarpýnarý wurden im Rahmen dieses Projektes zur Entsorgung dieser Rohstoffe spezielle Mülltonnen eingeführt und die Hausverwaltung hier hingehend geschult. Bisher wurden zu diesem Thema 40 Versammlungen veranstaltet, bei denen die Hausverwalter über dieses Projekt informiert wurden. In 2.013 Apartments und 19.136 Häusern wird die Mülltrennung bereits betrieben.

Im gesamten Stadtbezirk werden sperrige Verpackungsmaterialen aus Karton, Papier, Glas, Metal und Plastik, die in Apartments, Hotels, Schulen, Geschäften und Hotels anfallen, von einer Spezialeinheit gesammelt und zur Mülltrennungsanlage gebracht. In dieser Anlage stehen verschiedene Förderer zur Verfügung, die unterschiedlichen Materialien trennen. Anschließend werden die getrennten Materialien gepresst und an lizenzierte Betriebe zur Rohstoffwiedergewinnung geliefert. Die Tageskapazität dieser Mülltrennungsanlage beträgt 90 Kubikmeter.


zurück