Alanya,  
 
 

Home

Startseite

 

Unsere Angebote

Haus und Villa

Wohnungen

Penthouse / Dublex

 

Information

Wir über uns

Kunden über uns

Unser Service

Info Kaufabwicklung

So finden Sie uns

Besichtigung

Kontaktformular

 

Türkei  &  Alanya

Warum Türkei

Alanya Info

Video Türkei
Webcam Alanya
 

Weiteres

Für Verkäufer

Vertriebspartner

 

Wetter

Alanya Hamburg

Köln Berlin

München Amsterdam

Brüssel Wien
   

Video Alanya 2011

 
 
Neues aus Alanya und der Türkei

Neuer Stützpunkt für Fahrtensegler

Der Neu- und Ausbau von Marinas an der türkischen Mittelmeerküste Alanya geht schnell voran.

Segler und Motorbootfahrer haben mit der neuen Alanya Marina, die im Mai 2009 offiziell eröffnen wird, an der östlichen Küste im Antalya Golf ein neues Ziel. Hier wird für Bootsfahrer eine wichtige Lücke geschlossen auf dem Weg zwischen dem touristischen Zentrum Antalya mit seinen Marinas 65 Seemeilen weiter westlich und der Insel Zypern im Südosten. Dort wird von den meisten Yachtcrews vorrangig Girne im Norden Zyperns angesteuert, im türkischen Teil, der geteilten Insel.

Weiter östlich von Alanya sind weitere Marinas in Planung, in Gazipasa und Mersin. Beide werden von staatlicher Seite entwickelt, wie Sigacik und Burhaniye auf der Ägäisseite auch. Die größten privaten Projekte sind: Die neue Didim Marina der Dogus Group, die schon seit Jahren die D-Marine in Turgutreis bei Bodrum betreibt. Didim wird 555 Wasserliegeplätze und 600 Plätze an Land haben für Yachten bis zu 150 m Länge und 50 Mio. US-Dollar kosten. Zur Luxus-Marina gehört eine Ferienanlage. Der Hafen soll Ende 2009 öffnen. Dogus plant ebenfalls eine dritte Marina in Dalaman, hier sollen die Arbeiten noch in diesem Jahr beginnen. Cesme Marina wird vom Marina-Konsortium Camper & Nicholson neu aufgesetzt und bekommt 375 Liegeplätze für Yachten bis 60 m Länge.

In der Alanya Marina ist der 100-Tonnen-Travel-Lift schon in Betrieb, teilt Hasan Kamaz als General Coordinator mit. Hasan Kamaz ist im Marina-Business der Türkei eine bekannte Persönlichkeit. Er war viele Jahre Direktor der Park Kemer Marina südlich von Antalya und repräsentiert heute sein Land auf vielen Wassersportausstellungen.

Marina Alanya wird über 287 Liegeplätze mit Muringleinen verfügen. Zu jedem Platz gehört ein Terminal mit Strom, Wasser, Fernsehen und Telefon. Des weiteren soll die Anlage über einen Swimmingpool verfügen, Tennisplätze, einen Yachtclub und Gesundheits- und Wellness-Einrichtungen, die von den Dauerliegern genutzt werden können. Technischer Service wird angeboten, es soll Geschäfte geben und einen Bootsausrüster.

Alanya ist eine Stadt mit 120.000 Einwohnern, darunter heute schon viele Ausländer, die das milde Klima der Levante zu schätzen wissen. Alanya Marina betreut auch zwei kleine Anlegestellen zwischen Antalya and Alanya, Side (Selimiye) und Manavgat. Side ist ein kleiner alter Hafen und dort werden, organisiert über Alanya Marina, Liegeplätze angeboten. Die Einfahrttiefe soll drei Meter betragen, die Tiefe an den Liegeplätzen 25 Meter. In Side kann man zahlreiche Altertümer besichtigen, darunter die Reste des Apollo-Tempels. Das einzig eventuell nachteilige an Side sind die zahlreichen Restaurants und Diskotheken rund um den Hafen, eine ruhige Nacht darf man hier nicht erwarten. Nur fünf Seemeilen östlich von Side kann man in den Manavgat Fluß einfahren, Wassertiefe im Mündungsbereich fünf Meter. Im Fluß soll durchschnittlich drei Meter vorhanden sein, so dass man zehn Seemeilen flusswärts fahren kann bis zur Brücke des gleichnamigen Ortes Manavgat. Hier gibt es einige Stege aus Holz. Bis zum Frühjahr will die Anlanya Marina an dieser Stelle Liegeplätze für ihre Gäste organisiert haben.

Die Preise in der Marina Alanya sind vor allem beim Tagessatz und für Jahreslieger so niedrig, wie man es von einer neuen Anlage erwarten darf, die sich ihren Platz am Markt noch erkämpfen muss. Für eine 10,50 m lange und 3,30 m breite Yacht (berechnet wird nach Quadratmetern) sind pro Tag 19 Euro und pro Jahr 1.481 Euro zu zahlen. Zwei Kran-Operationen kosten 276 Euro.

Kontakt:
Hasan Kamaz, General Coordinator
Phone 00 90 242 511 34 00
Fax 00 90 242 512 12 36
www.alanyamarina.com

 

zurück